Liebster Award

Danksagung

Trotz, dass wir erst vor kurzem mit dem Bloggen begonnen haben, wurden wir für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank hierfür. Obwohl viele Blogger diesen Award als Kettenbrief ablehnen (was wir sehr gut nachvollziehen können), bietet er doch kleineren, unbekannten und neueren Blogs die Möglichkeit von anderen Bloggern/Lesern bemerkt zu werden. Aus diesem Grund bedanken wir uns für diese Nominierung und werden auch mitmachen.

Wir wurden von einem unserer Lieblingsblogs nominiert und zwar von Odie mit seinem Blog https://odie2003.wordpress.com/. Odie ist ein 12-jähriger Golden Retriever Rüde, der ebenfalls regelmäßig interessante Stories aus seinem Leben bloggt. Odie stand in seinem Leben schon oft auf Messers Schneide. Seine Lebensgeschichte ist so emotional geschrieben, dass wir des Öfteren mit Tränen in den Augen vor dem PC sitzen. Odie, wir lieben dich und deinen Blog!

Die Fragen an mich und meine Antworten:

1. Wieso hast du/habt Ihr angefangen zu bloggen?

Zwei Streuner aus Rumänien: Nachdem unser initial so schöner Urlaub in Rumänien 2013 plötzlich durch das Inkrafttreten des Streunertötungsgesetzes einem herben Bruch erlebt hatte und wir uns entschieden wenigstens zwei Strassenhunden die Chance auf ein weiteres Leben zu geben, wollte ich informieren und musste natürlich auch meine Erlebnisse irgendwie verarbeiten. Sehr schnell merkte ich, dass meine Freunde keine Lust mehr auf meine „Hundegeschichten“ hatten und so entschloss ich mich einen Blog zu schreiben, in dem ich Hundefreunden unsere Geschichte erzählen kann. Der zweite Grund war das Aufrütteln. Wir wollen zeigen, wieviel Hundeleid es auf der Welt gibt und hoffen, dass man auch vom fernen reichen Deutschland helfen kann.

Traumbauernhaus: Nachdem wir unser Traumfachwerkbauernhaus gekauft hatten und mit der Sanierung beginnen wollten, bemerkten wir schnell, das es wenige Seiten gibt, in denen kompakt Hinweise für die Sanierung zu finden sind. Da wir mit natürlichen Rohstoffen, also Lehm und Holz arbeiten, bemerkten wir auch, dass diese sehr schwer zu beschaffen sind. Mit diesem Blog wollen wir kompakte Hinweise für Selbstsanierer geben, begonnen bei der Haussanierung, dem Möbelbau, über Hof und Garten bis hin zur Lebensmittelherstellung im Sinne von Marmeladen, Eis, Wein, Sirup etc.
2. Wie hast du dich/habt Ihr euch für den Blog-Namen entschieden?

Das war eigentlich sehr einfach. Wir wollten, dass man bereits im Namen lesen kann, worüber der Blog handelt. Allerdings bemerken wir jetzt, dass die Namen eigentlich viel zu lang sind. Naja, nun ist es für eine Namensänderung zu spät 😉

https://aus2rumaenischenstreunernwerdendeutschehaushunde.wordpress.com/

https://mithammerundflexzumtraumbauernhaus.wordpress.com/
3. Welcher ist dein/euer Lieblingsbeitrag?

Zwei Streuner aus Rumänien: Mein Lieblingsartikel ist eindeutig: Das erste Kennenlernen. Beim Schreiben war ich wieder im August 2013 in Rumänien am See im Donaudelta bei dem Maskenhund und der schwarzen Schönheit. Meine Emotionen fuhren wieder Achterbahn. Zwischen der Freude ein wenig Zeit mit diesen beiden Streunern zu verbringen und dem Wissen ihnen bald Lebewohl zu sagen, in der Hoffnung, dass ihr Leben nicht tragisch enden würde. https://aus2rumaenischenstreunernwerdendeutschehaushunde.wordpress.com/das-erste-kennenlernen/

Traumbauernhaus: Das Projekt Hofterrasse. Es war unser erster richtiger Artikel auf diesem Blog. Ich hatte diesen Artikel parallel zu den Bauarbeiten geschrieben und finde dieses Projekt sehr gelungen. https://mithammerundflexzumtraumbauernhaus.wordpress.com/projekt-hof/projekt-hofterrasse/
4. Was hat sich für dich/euch verändert, seit du/ihr bloggt?

Ich verbringe viel mehr Zeit im Netz. Ich mache mehr Fotos und bemerke wie fotogen meine Vierbeiner sind. Ich nerve nicht mehr meine direkte Umgebung mit meinen Hundegeschichten und nicht zuletzt  habe ich viele tolle Blogs kennengelernt.
5. Was ist das besondere an deinem/eurem Blog?

Ich denke meine Blogs sind genauso besonders wie alle anderen Blogs auch. Jeder schreibt aus seiner Sicht, mit seinen Emotionen, seinen Erlebnissen und seinem Erzählstil. Mit den Streunern habe ich einen Blog, in dem ich meine Emotionen ausdrücken kann und mit dem Traumbauernhaus versuchen wir sachlich Hilfe bei der Haus- und Gartensanierung zu geben.
6. Was gefällt dir/euch an deinen/euren Followern?

Wir haben Follower aus dem Tierschutz, Hundefreunde oder alternative Menschen unter unseren Lesern. Genau das sind die Menschen, die wir ansprechen wollen und die wir auch außerhalb unseres virtuellen Lebens gerne zu unseren Freunden zählen würden.
7. Was möchtest du mit deinem/eurem Blog bewirken?

Zwei Streuner aus Rumänien: Mit diesem Blog möchte ich die Bevölkerung aufrütteln und ohne drastische Parolen und Propaganda auf die dramatische Situation der Streuner der Welt und natürlich insbesondere in Rumänien hinweisen. Ich hoffe den ein oder anderen Menschen zu erreichen, der dann vielleicht auch ein wenig mithilft die Situation der Streuner ein wenig zu verbessern. Auf der anderen Seite möchte ich zeigen, dass die Strassenhunde trotz heftiger Erlebnisse in der Vergangenheit und vielen Stolpersteinen doch ganz klasse Familienmitglieder werden und man extrem viel Freude mit ihnen haben kann.

Traumbauernhaus: Wir möchten die Leser mit auf unser Abenteuer der Verwirklichung eines Bauernhauses in der Nähe von Berlin mitnehmen. Des Weiteren möchten wir Menschen, die das Abenteuer Haussanierung/bau angehen kompakt eine Möglichkeit anbieten, wie man so ein Projekt angeht bzw. zeigen welche Stolpersteine einen immer wieder in den Weg gelegt werden. Außerdem hoffen wir auf einen regen Austausch und auch auf Tipps, Rezepte oder Ideen für den Möbelbau.
8. Welchen Rat würdest du/Ihr euren liebster Award Nominierten geben?

Ich hoffe, dass euch meine Fragen gefallen und ihr Spass haben werdet, wenn ihr die Fragen beantwortet. Außerdem wünsche ich euch weiterhin sehr viel Freude mit euren Blogs und viele interessierte Leser.
9. Wieviel Zeit verwendest du/ihr mit dem bloggen?

Das ist abhängig von meiner Freizeit. Eigentlich versuche ich immer für den Sonntag einen Artikel zu schreiben. Wenn ich allerdings am Wochenende Dienst oder Fortbildungen habe, schaffe ich es dann nicht. Im Schnitt vier Stunden in der Woche würde ich sagen.
10. Welche sind deine/eure 3 Lieblings Blogs?

  1. Nacho mit seinem Blog http://theoduglaubstesnicht.com/. Nacho, ein andalusischer Terrier bloggt regelmäßig seine Erlebnisse aus dem Garten, vom Spaziergang oder natürlich über seine Leinenhalter. Ein klasse Blog, der einen immer wieder zum Schmunzeln bringt und somit uns den Tag versüßt.
  2. Odie mit seinem Blog https://odie2003.wordpress.com/. Odie ist ein 12-jähriger Golden Retriever Rüde, der ebenfalls regelmäßig interessante Stories aus seinem Leben bloggt. Odie stand in seinem Leben schon oft auf Messers Schneide. Seine Lebensgeschichte ist so emotional geschrieben, dass wir des Öfteren mit Tränen in den Augen vor dem PC sitzen. Außerdem hat Odie uns für den Liebster Award nominiert und wir möchten uns hier noch einmal bei ihm bedanken.
  3. Campogeno mit seinem Blog https://campogeno.wordpress.com/. Campogeno lebt als Aussteiger mit seinen Tieren in einer Wohngemeinschaft in Südspanien und bloggt regelmäßig sehr interessante systemkritische Beiträge über Deutschland, die EU, umweltschädigende Konzerne und auch über spanische Missverhältnisse ala Stierkämpfe.

11.Welche Frage hättest du/ hättet ihr euch gewünscht?

Wir sind sehr zufrieden mit unseren Fragen und hoffen euch ein wenig näher gebracht zu haben, warum wir überhaupt bloggen und was unsere Message ist. Vielen Dank fürs Lesen.

Nun nominieren wir :

Wir wollten keine dreifach oder sogar vierfach Nominierung abgeben. Deshalb haben wir die Blogs, die schon mindestens eine Nominierung hatten nicht nominiert, obwohl sie für uns ganz klar eine Nominierung verdient hätten. Wir werden auch keine 5-11 Blogs nominieren, sondern nur drei.

Und hier sind unsere Nominierten:

  1. Seh-Hund Donna mit ihrem Blog https://sehhund.wordpress.com/ Donna ist ein 4-jähriger Collie und ein Blindenführhund. Seine Zweibeiner haben die Augenerkrankung Retinitis pigmentosa und haben noch ein wenig Restsehvermögen. Der Blog ist sehr schön geschrieben und zeigt unglaublich tolle Bilder. Vielen Dank dafür.
  2. Carina und Maple mit ihrem Blog https://missmaplemaus.wordpress.com. Der Blog handelt vom Maple einer Angsthündin aus dem spanischen Tierschutz und ihr neues Leben in Deutschland. Ein klasse Blog, der uns oft an unsere Anfangszeit mit unseren beiden Rumänen (die am Anfang auch Angsthunde waren) erinnert. Vielen Dank dafür.
  3. Mopsfidel mit ihrem Blog http://waschkatze.blogspot.de/. In diesem Blog werden Rezepte für unglaublich tolle Seifen vorgestellt. Ich liebe diesen Blog. Auch wenn ich derzeit nicht die Zeit habe diese Seifen selbst herzustellen, so werde ich es auf jeden Fall in den nächsten Jahren definitiv ausprobieren. Vielen Dank dafür.

Es würde uns freuen, wenn Ihr den liebsten Award von uns annehmt und Euch etwas Zeit nehmt um die folgenden 11 Fragen zu beantworten. Wir sind schon ganz gespannt.

  1. Wann hast du begonnen zu bloggen?
  2. Was möchtest du mit deinem Blog bewirken?
  3. Was inspiriert dich für den nächsten Artikel?
  4. Was hat sich für dich durch das bloggen verändert?
  5. Wenn du einen einzigen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
  6. Leidenschaftliches Chaos oder durchdachte Ordnung?
  7. Was für ein Urlaubtyp bist du? Chillen, Abenteuer erleben oder Land und Leute kennenlernen? Meer oder Berge? Städtetrip oder Landschaftsurlaub? Cluburlaub  oder Backpacker?
  8. Sommer, Frühling, Herbst oder Winter? Warum?
  9. Den Charakter welcher Märchenfigur hast du in etwa?
  10. Wenn du als Tier oder Pflanze wiedergeboren werden würdest, welche würdest du dann sein wollen?
  11. Was wünschst du Dir für dieses Wochenende?

Und noch eine kleine Anleitung zu dem Liebster Award:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 3 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten und schicke herzliche Grüße

Vielen Dank!

Advertisements

5 Kommentare zu “Liebster Award”

  1. Vielen, vielen Dank für deine Beschreibung meines Blogs. Ich freue mich sehr, dass ich euch mein Leben näher bringen darf und dass ich auch an eurem Leben teilnehmen darf. Es freut mich, dass Ihr den Liebster Award angenommen habt. Und danke, dass ihr meinen Blog so sehr lobt. Das streichelt meine Seele. Danke. und nochmals Danke. GLG Odie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s