Waldspaziergänge

Wir lieben unseren Wald. Obwohl wir, wie unsere Zweibeiner immer sagen in einer Gegend leben, wo andere Urlaub machen, treffen wir während unserer Waldspaziergänge sehr selten einen Menschen mit Hund. Noch seltener ein Pferd oder einen Radfahrer.

PicsArt_1441202197837

Letztens sahen wir mitten im Wald ein grünes Zelt mit Menschen drin. Eigentlich hatten wir vor das Zelt zu stürmen, aber unsere nervigen Zweibeiner haben das einfach verboten. Was steht da aber auch ein Zelt mitten im Wald?

PicsArt_1441205380207

Allerdings treffen wir sehr oft auf Hasen oder Rehe. Nach einen ausgiebigen Jagdschrei geht es los. Bis, ja bis die Leine ein eindeutiges Stoppsignal gibt. Warum nur? Fast hätten wir das Reh erlegt. Aber unsere Zweibeiner wollen die Waldbewohner vor uns beschützen. In Rumänien gab es auch keine Leinen. Zum Glück, wie hätten wir denn sonst auf Nahrungssuche gehen sollen am Ende der Welt. Selbst Snoopy kann diesen Leinenzwang nicht verstehen und ist immer ganz vorne bei der Jagd, ähh Jagdsequenz dabei. Ok, in ihm stecken auch zwei Jagdrassen mit einem Dackel und einem Jacki. Aber unser 10 Meter Leinenradius nervt schon ganz schön.

PicsArt_1441203360911

Heute wollen wir euch einmal auf unseren Spaziergang mitnehmen.

PicsArt_1441196617274

PicsArt_1441196777169

PicsArt_1441197048005

PicsArt_1441204561604

Zu Beginn unseres Rundganges werden erst einmal Wettläufe abgehalten. And the winner is ….. Snoopy! Sir Henry verschläft halt immer seinen Einsatz und die Prinzessin hat an solchen Spielchen keine Freude.

PicsArt_1441201924761

PicsArt_1441201800596

PicsArt_1441203717258

PicsArt_1441201319748

Dann geht es los mit dem Revier markieren. Meistens gleichzeitig an einer Stelle. Dumm nur wenn unsere Prinzessin in der Mitte steht oder wir Jungs nicht bemerken, das wir genau gegenüber stehen. Und das passiert soo oft. Die Zweibeiner sind dann immer nicht so begeistert und  „das Opfer“ muss Zuhause gleich unter die Dusche. Wo wir alle drei es doch so hassen nass zu werden.

PicsArt_1441196919794

Weiter geht es.

PicsArt_1441205459811

Stopp! Was steht denn hier? Ein rotes Häuschen mitten im Wald? Ihhh, das duftet aber nicht gut! Wieso haben die Zweibeiner mitten im Wald einen Ort um ihre Notdurft zu verrichten? Warum machen sie das eigentlich nicht so wie wir? Und vor allem warum steht so ein Häuschen hier in unserem Wald, wo wir das Sagen haben und sonst kaum jemand vorbeikommt?

PicsArt_1441184731084

Fragen über Fragen. Vorwärts. Hmm, da steht ja schon wieder ein Häuschen auf Rädern mit Menschen. Was machen dir hier in unseren Wald? Und dann rufen und pfeifen die unser immer hinterher? Grrr …. Die Zweibeiner sagen, dass seien Waldarbeiter, die unseren Wald  pflegen sollen. Aber wir sehen sie immer nur in ihrem Haus sitzen und uns hinterher pfeifen. Wie sollen die denn so unseren Wald pflegen?

PicsArt_1441205952867

Nun kommt die Stelle, an der es immer so schön summt und die Leika Jagd auf die Bienen machen möchte. Wir lieben diesen Ort. Es ist so schön beruhigend dieses leise Gesumme. Den Zweibeinern gefällt die mobile Waldimkerei auch sehr gut.

PicsArt_1441202342720

PicsArt_1441204655985

Unserer nächster Rastplatz ist unsere Waldlichtung. Hier kann man auf einer kleinen Anhöhe schön die Umgebung beobachten und wir sehen immer die Hasen. Ein guter Ort um die Jagd zu beginnen, wenn da nur nicht diese nervigen Zweibeiner wären ….

PicsArt_1441200771053

PicsArt_1441201216649

Schnüffel, schnüffel – eine Tüte. Hmm riecht das gut, nach alten Würstchen. Lecker. Allerdings warum schimpft Frauchen so? Sie sagt Sätze wie: “ Erst die Natur benutzen, eine schöne Zeit haben und dann sie beschmutzen …. , mecker, mecker,mecker“ Frauchen möchte zu diesem Thema wohl demnächst einen Beitrag schreiben.

PicsArt_1441206599324

Unser Highlight des Spazierganges. Ein toller Rastplatz, das Insektenhotel. Auf drei Seiten Wald und auf einer Seite das Feld. Von hier aus können wir jedes Reh erschnüffeln und vielleicht auch sehen. Und die Zweibeiner lieben das Insektenhotel.

PicsArt_1441200870325

PicsArt_1441200970276

Zum Schluss gehts für uns noch einmal in die Schule, sprich auf den Naturlehrpfad und wir gehen die Bäume des Waldes durch. Dummerweise steht dort der große Waldameisenhügel und ständig pinkeln uns diese Biester auf die Pfoten. Sir Henry möchte dort schon gar nicht mehr stehenbleiben.

PicsArt_1441192345118

PicsArt_1441192713583

Jetzt noch einmal ein schönes gediegenes Stückchen durch den dichten Wald und dann ist unsere einstündige Waldrunde zu Ende.

PicsArt_1441204561604

Wir hoffen, ihr habt einen kleinen schönen Einblick in unseren tollen Wald bekommen.

Advertisements

11 Kommentare zu “Waldspaziergänge”

  1. Hallo Ihr 3. Ein toller Gassirundgang. Sieht aber so aus, als ob ihr eine ganz schöne Strecke zurücklegt. Ich schaffe pro Gassigang maximal 1 km, da meine Knochen dann das schmerzen anfangen und ich müde werde. Ich habe es aber sehr genossen euch durch euere Bilder auf eurem Gassigang begleitet zu haben. GLG Odie

    Gefällt 1 Person

    1. Guten morgen Odie. Wir sind ja alle drei noch Jungspunde und brauchen ganz viel Bewegung um uns ein wenig auszulasten… Aber hier wären auch für dich kürze Strecken dabei.
      In welcher Region lebst du eigentlich?
      Liebe Grüße
      🐾🐕🐾

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Ihr 3. Ich lebe in Erlangen, Bayern. Bei uns gibt es auch viel Wald aber die Zecken sind hier ganz schlimm und daher halten wir uns meist auf den Wiesen und Feldern bei uns zu Hause auf. GLG Odie

        Gefällt 1 Person

      2. Ohh, auch ein schönes Fleckchen Erde. Mit den Zecken haben wir hier auch zu kämpfen. Haben jetzt auch ein Antizeckenhalsband, da alles andere nicht so gut hilft. Aber bei euch ist ja auch die Gefahr von FSME bei den Zecken erhöht, oder?
        Aber wer ein tolles umgepflügtes Feld hat, braucht auch nicht in den Wald 😉
        LG

        Gefällt 1 Person

      3. Ja FSME ist ein Thema bei uns. Aber da die Zecken auf mich Abfahren wie Wespen auf Marmelade, versucht Frauchen alles zu vermeiden, wo ich Zecken einfangen könnte. Da ich seit April einen Lebertumor habe, darf ich keine Chemischen Präperate gegen Zecken mehr nutzen, da alle (auch das „Gift“ aus dem Zeckenhalsband) über die Leber abgebaut werden und ich soll alles vermeiden was die Leber belastet. Zudem habe ich mir ja letztes Jahr bei einer Zecke die Anaplasmose geholt, ich bin gegen Boreliose geimpft, aber gegen alle anderen -mose-Krankheiten gibt es noch keine Impfstoffe. Seit dem letzten Jahr haben wir also keinen Schritt mehr in einen Wald gesetzt. Ich schaffe es aber auch eine Zecke auf dem umgepflügten Acker zu finden und einzusammeln. Bin halt ein „Süßer“. Wo wohnt ihr eigentlich? GLG Odie

        Gefällt 1 Person

      4. Ohh,einen Lebertumor hast du dir auch noch angelacht. 😢
        Ach, Odie …
        Da wissen wir langsam gar nicht mehr,was wir schreiben sollen. Das ist alles so traurig und du so tapfer.
        Wir wohnen im Speckgürtel von unserer Hauptstadt. Die Großstadt ist erreichbar, aber hier ist es sehr verschlafen mit vielen Feldern,Wäldern, Seen und Kanälen. …

        Gefällt 1 Person

      5. Das ist ja toll. Ich liebe Berlin. In den Tiergarten / Zoo dürfen Hunde mit rein. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft in den Zoo zu kommen, da ich Autofahren so schlecht vertrage. Ihr 3 solltet das mal ausprobieren. Ist sehr erfahrungsreich. All diese wunderbaren Gerüche und Tiere….
        Ich habe bereits den Salzburger, Augsburger und Münchner Zoo besucht und auch ein paar kleine Wildparks. Danach bin ich immer total platt von den vielen Eindrücken. Und in Berlin haben wir uns auch noch nie verfahren. Und das in einer Großstadt. Wir haben schon einmal eine Fahrt durch den Spreewald gemacht. Lang, lang ist es her…
        GLG von kleinen Erlangen an die Große Großstadt Berlin von eurem Odie

        Gefällt 1 Person

  2. Halli Hallo,
    ein wirklich schöner Post mit tollen Bildern und wirklich schön geschrieben 😉
    Wir sind auch gerne im Wald unterwegs und erkunden neue Wege!! Allerdings bin ich meist alleine oder mit meiner Freundin Amy unterwegs. Da habt ihr es zu dritt viel schöner, das wäre ein Traum noch mehr Schwestern zu Hause… aber die Mutti sagt immer, ein Hund reicht erstmal… naja, vielleicht kann ich sie ja eines Tages umstimmen 😀
    Liebe Grüße Mei

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Mei.
      Ja wir haben jeden Tag total viel Spaß im Wald.
      Das mit dem Geschwisterchen geht manchmal viel schneller als man denkt. Wir drücken dir dafür auf jeden Fall die Daumen. Denn es ist schon was schönes ständig einen zweiten Vierbeiner um sich zu haben und gemeinsam durch die Welt zu dackeln…
      Liebe Grüße
      🐾 🐕 🐾

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s